Presse 1 - Marie Bretschneider.jpg
Romeo_und_Julia.jpg
11666129_10153096901427989_7123478342599681141_n.jpg
tt_bild_30.jpg
Presse 1 - Marie Bretschneider.jpg

Kurzbeschreibung


Willkommen bei
TheaterTotal!

SCROLL DOWN

Kurzbeschreibung


Willkommen bei
TheaterTotal!

Das Projekt

Theater Total ist ein Ort, an dem junge Menschen und erfahrene Künstler sich begegnen. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Wollrath-Kramer gibt TheaterTotal jährlich 30 jungen und interessierten Erwachsenen die Möglichkeit, sich auf einer ganzen Bandbreite kreativer Berufe auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Mehr...

 

Direkt weiter zu...

Romeo_und_Julia.jpg

Romeo und Julia


Die neue Inszenierung:
Romeo und Julia!

Romeo und Julia


Die neue Inszenierung:
Romeo und Julia!

PREMIERE von romeo und julia AM 23. MÄRZ!

Am 23. März feiert die TheaterTotal-Inszenierung von ROMEO UND JULIA in Bochum Premiere! Wir haben die Herausforderung angenommen und sind uns sicher, dass wir mit unserer eigenen Textfassung, einem fulminanten Bühnenbild und dem diesjährigen 28-köpfigen Ensemble eine einzigartige Version des Shakespeare-Klassikers auf die Bühne bringen werden.

Zunächst gibt es fünf Vorstellungen in Bochum, bevor wir ab dem 9. April auf große Deutschlandtournee fahren. Hier sind alle Termine:

 

Alle Vorstellungen in Bochum:

Frühling

23. MÄRZ 2018 | FR | 19:30 UHR
24. MÄRZ 2018 | SA | 19:30 UHR
25. MÄRZ 2018 | SO | 17:00 UHR

06. APRIL 2018 | FR | 19:30 UHR
07. APRIL 2018 | SA | 19:30 UHR

Sommer

22. JUNI 2018 | FR | 19:30 UHR
23. JUNI 2018 | SA | 19:30 UHR
24. JUNI 2018 | SO | 17:00 UHR

29. JUNI 2018 | FR | 19:30 UHR
30. JUNI 2018 | SA | 19:30 UHR
01. JULI 2018 | SO | 17:00 UHR

06. JULI 2018 | FR | 19:30  UHR
07. JULI 2018 | SA | 19:30 UHR
08. JULI 2018 | SO | 17:00 UHR

12. JULI 2018 | DO | 19:30 UHR
14. JULI 2018 | SA | 19:30 UHR
15. JULI 2018 | SO | 17:00 UHR

BÜHNE THEATERTOTAL
KÖNIGSALLEE 171
44799 BOCHUM

Alle Tournee-Vorstellungen:

14. MAI | MO | 20:00 UHR
STUTTGART, THEATERHAUS STUTTGART

17. MAI | DO | 19:30 UHR
ÜBERLINGEN, FWS ÜBERLINGEN

22. MAI | DI | 19:30 UHR
BRAUNSCHWEIG, BRUNSVIGA

25. MAI | FR | 20:00 UHR
BERLIN, ATZE MUSIKTHEATER

05. JUNI |DI | 19:30 UHR
HAMBURG, RUDOLF STEINER HAUS

11. JUNI | MO | 19:30 UHR
BONN, FWS BONN

15. JUNI | FR | 19:30 UHR
16. JUNI | SA | 19:30 UHR
WALDORF, VINXTBACHHALLE

19. JUNI | DI | 19:30 UHR
REMSCHEID, TEO-OTTO-THEATER

26. JUNI | DI | 19:30 UHR
MEINZERHAGEN, STADTHALLE

11. APRIL | MI | 20:00 UHR
WARENDORF, THEATER AM WALL

13. APRIL | FR | 19:00 UHR
KLEVE, STADTHALLE

15. APRIL | SO | 18:00 UHR
OLDENBURG, FORUM IGS FLÖTENTEICH

19. APRIL| DO | 19:30 UHR
UNNA, STADTHALLE

21. APRIL | SA | 20:00 UHR
22. APRIL | SO | 18:00 UHR
ESPELKAMP, NEUES THEATER ESPELKAMP

24. APRIL | DI | 19:30 UHR
GUMMERSBACH, FWS OBERBERG

27. APRIL | FR | 20:00 UHR
REUTLINGEN, FREIE GEORGENSCHULE

29. APRIL |SO | 19:00 UHR
SCHOPFHEIM, FWS SCHOPFHEIM

02. MAI |MI | 19:30 UHR
FREIBURG, E-WERK

05. MAI | SA | 19.30 UHR
DORNACH, GOETHEANUM

11666129_10153096901427989_7123478342599681141_n.jpg

Aktuelles


Aktuelles


Aktuelles

Das absolute Ich: Stephan Ullrich liest Heinrich von Kleist mit tierischer unterstützung

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft Bochum und Eulenbann und Federspiel

Nichts ist mächtiger als das Individuum um 1800, so scheint es: Die neue Leitwissenschaft der Anthropologie, aber auch die Künste haben entscheidend daran mitgewirkt, dass das Ich sich entdeckt, Gefühl und Verstand intensiver auslotet und seine Hoffnungen oder Wünsche fast ins Unendliche ausdehnt. Bei Kleist wird der Überschwang noch einmal gesteigert – schlägt aber auch in Bedrohtheit um: Zwischen Verstand und Einbildungskraft, Tier- und Engeldasein, Kreatürlichem und rationalen Gesellschaftsansprüchen gerät das Ich in die Krise.
Kleists Texte haben eine sehr eigene Klangfarbe und auch einen speziellen Rhythmus. Stephan Ullrich, mit dem die Literarische Gesellschaft Bochum in den letzten Jahren ihre großen Roman-Lesereihen gestaltet hat, hat ein Repertoire aus gemischten Texten zu einem langen Nachmittagsprogramm zusammengestellt – vorgetragen werden Dramenmonologe (z.B. Penthesilea, Prinz Friedrich von Homburg), Erzählungen (Das Erdbeben in Chili), Briefe und Essays.

Als besonderes Highlight wird Eulenbann und Federspiel mit mehreren Vögeln die Lesung begleiten und im Anschluss über ihre Arbeit mit den Tieren im Bereich der Umweltpädagogik und in tiergestützen Aktivitäten und Therapien erzählen.

► 25. Februar 2018 | 16:00 Uhr | TheaterTotal: Am Eickhoffpark 7, 44789 Bochum

Uhu Thomas ist am 25. Februar zu Gast bei TheaterTotal


Mindestens alles

ein Film im Rahmen des Projektes "Grenzüberschreitung" gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

Über das gesamte Projektjahr 2015/2016 hinweg begleitete ein Filmteam im Rahmen des Projekts "Grenzüberschreitung" die Teilnehmer von TheaterTotal. Vom ersten Kennenlernen im September 2015, den darauf folgenden Proben für die Tanzperformance, über die dreimonatige Tournee durch Deutschland mit einem selbst ausgewählten Theaterstück bis hin zu dem Augenblick, in dem die "Alten" den "Neuen" Platz machen, dokumentiert der Film die künstlerische und pädagogische Arbeit von TheaterTotal. Was bedeutet Grenzüberschreitung und was heißt Lernen aus Erfahrung?


"Bühne für Träume und Wunder: 20 Jahre TheaterTotal in Bochum", auf WDR 5 in der Sendung Scala.

"Bochumer Off-TheaterTotal feiert 20. Geburtstag", Artikel in der WAZ:

Zum Projekt Grenzüberschreitung:
"Bochumer TheaterTotal überschreitet Grenzen", Artikel in der WAZ
"TheaterTotal wird Zukunftsprojekt der Stadtwerke", Artikel in den Ruhrnachrichten

Logo_mit_Schrift.gif
 

Stimmen zu TheaterTotal

"Ich habe hier manche Produktion gesehen, auf die manches große deutsche Theater hätte stolz sein können."

lobte Dr. Norbert Lammert die künstlerische Arbeit und fügte hinzu: „Die Höhe des Budget steht selten in einem unmittelbaren Kausalzusammenhang zum künstlerischen Ergebnis“.  Aufgrund der deutschlandweiten Einzigartigkeit dieses Projektes habe er gerne etwas nachgeholfen und TheaterTotal der Kulturstiftung des Bundes empfohlen.

 

 

"Bochum ist stolz auf TheaterTotal!"

Der Oberbürgermeister der Stadt Bochum Thomas Eiskirch war nicht nur voller Freude über den Anlass des Abends, sondern war sichtlich stolz, bei dieser Gelegenheit in Anwesenheit vieler Ratsmitglieder die deutschlandweit einmalige Kulturförderung der Stadt Bochum hervorheben zu können. Sie biete nicht nur TheaterTotal in den kommenden Jahren Planungssicherheit. „Mit dem Motto 'Theater macht Mut' machen Sie auch Bochum Mut. Herzlichen Dank für ihre Arbeit!“

tt_bild_30.jpg

TheaterTotal


TheaterTotal


TheaterTotal ist jung, ist intensiv, ist Theater in all seinen Facetten. Theater macht Mut. TheaterTotal ist Lernen fürs Leben.

Theater Total ist ein Ort, an dem junge Menschen und erfahrene Künstler sich begegnen. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Wollrath-Kramer gibt TheaterTotal jährlich 30 jungen und interessierten Erwachsenen die Möglichkeit, sich auf einer ganzen Bandbreite kreativer Berufe auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln.
Bei der Zusammenarbeit mit international bekannten, professionellen Künstlern werden die Teilnehmer in Schauspiel, Tanz, Gesang, Kostümschneiderei, Bühnenbild, Ton und Technik, Regieassistenz, Management, Fundraising, Grafik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ausgebildet. Und nicht nur das: Sie planen, kochen, waschen, putzen, machen grundsätzlich alles selber, oder lernen, es zu tun.

All ihre Kraft und Zeit widmen sie dem einen gemeinsamen Ziel – mit Theater total zu begeistern. Der Name ist Programm, denn das Theater wird total, in all seinen Facetten hautnah erfahren. Aus gemeinsamem Engagement entsteht ein selbst erarbeitetes Theaterstück, das mit einer selbstorganisierten Tournee in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt wird. TheaterTotal möchte jungen Menschen Orientierung geben und damit Perspektiven schaffen für Leben und Beruf. TheaterTotal heißt: Lernen durch Erfahrung.

TheaterTotal ist Träger des Robert-Jungk-Preises und wurde durch mehrmalige Einladungen zu den Jugendtheatertreffen der Berliner Festspiele ausgezeichnet.

 

Interview mit Barbara Wollrath-Kramer über TheaterTotal

Campusradio Bielefeld

Pressemappe TheaterTotal