Februar 2019

Szenenfoto aus der Performance (Foto: Volker Beushausen)

Szenenfoto aus der Performance (Foto: Volker Beushausen)

 

SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,
LIEBE FREUNDE VON THEATERTOTAL,

langsam geht es in die heiße Phase. Die Proben werden länger, die Nächte kürzer. Und nebenbei haben wir heute wunderbare Neuigkeiten: Die Tourneeplanung ist offiziell abgeschlossen und alle Termine stehen fest! Darum geht es im heutigen Newsletter:

  • Teilnehmer-News: ein närrisches Lied

  • Tournee 2019: 50 Vorstellungen – 30 Städte

  • Vorschau: Etwas Neues entsteht

  • Veranstaltungshinweis: Lesungen bei TT

TEILNEHMER-NEWS

Narrenlied

Es war einmal vor langer Zeit,
da lebte einst ein Narr.
Der beste Sänger weit und breit,
der glücklichste sogar.

So sang er einst dem König vor,
er sang und tanzt und lachte.
Das Lied gefiel des Königs Ohr,
der ihn zum Hofnarr machte.

Des Herren Liebling war er nun
und er ihm treu ergeben,
Sang Lieder, wie ein glücklich' Huhn,
von Liebe und vom Leben.

Der Krieg brach übers ganze Land,
doch dieser Narr sang weiter.
Brachte Hoffnung an der Hand,
die Menschen blieben heiter.

 Mit Pauken und Trompeten,
zog der König in die Schlacht.
Mit trauernden Gebeten
wurd' er wieder Heim gebracht.

 Die Frau konnt' den Verlust nicht fassen,
die Tochter weinte nächtelang,
Der Narr voll Schmerz zurückgelassen,
verlor die Kraft für den Gesang.

Er verließ des Königs Land,
lief weit und immer weiter,
weil er kein Wort des Glückes fand,
war still und nimmer heiter.

Und als des Königs Tochter war
nun endlich groß und nicht mehr klein
Da starb auch ihre Mutter gar,
und Trauer zog am Hofe ein.

Doch als man auch dem Narr'n mitteilte,
von des Königs Tochter Schmerz,
kam er zurück, er ritt und eilte
und sang, was Hoffnung bringt ins Herz.

Vincent Schmitt (19 Jahre, aus Würzburg) hat sich in dieser Ballade mit der Figur des Narren auseinandergesetzt, der eine wichtige Rolle in WAS IHR WOLLT einnimmt.

DIE TOURNEE STEHT
Eineinhalb Monate vor der Premiere von WAS IHR WOLLT stehen die Termine der Tournee fest. Mit knapp 30 Spielorten und 50 Vorstellungen in ganz Deutschland und in der Schweiz haben die Teilnehmer*innen eine spannende und fordernde Tournee vor sich. Alle Termine gibt es ab sofort unter www.theatertotal.de/wasihrwollt. Ab dem 1. März 2019 um 10.00 Uhr nehmen wir Reservierungen für alle Vorstellungen entgegen, bei denen der Kartenverkauf über uns läuft. Über alle weiteren Vorverkaufsmöglichkeiten informieren wir in Kürze auf unserer Internetseite. Wir können es kaum noch abwarten und freuen uns schon jetzt auf alle Zuschauer*innen!

ETWAS NEUES ENTSTEHT
Neben der neuen Inszenierung ist noch etwas anderes im Aufbau. Wir möchten noch nicht zu viel verraten – nur so viel, dass unser großzügiger Sponsor Oktober Kommunikationsdesign GmbH uns dieses Jahr neben der Gestaltung unserer Drucksachen für die Inszenierung ein weiteres großartiges Geschenk macht. Voraussichtlich Ende dieses Monats wird das Geheimnis gelüftet. Seien Sie gespannt!

ABSCHLUSS DER LESEREIHE
Die Lesereihe der Literarischen Gesellschaft Bochum zu James Joyce’s „Ulysses“, wird am kommenden Sonntag, den 17. Februar abgeschlossen. Ein letztes Mal liest Stephan Ullrich Ausschnitte aus mehreren Kapiteln des Romans und Ralf Köhnen erläutert bestimmte Aspekte.

 > 17. Februar 2019 | 15 Uhr | TheaterTotal, Am Eickhoffpark 7, 44789 Bochum | Eintritt: 8€ / erm. 5€

Auf ein baldiges Wiedersehen!

Herzliche Grüße
Alina Ragus

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
presse@theatertotal.de | 0234 79813077


Newsletter als PDF